Go to footer

Brotbackstein

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Brotbackstein

Beitragvon Stefan31470 » Mi 7. Okt 2015, 11:03

Hallo Nadine,

dann muss man fairerweise dazu sagen, dass man auch zufrieden sein kann ganz ohne Backstein - auf dem Blech oder Lochblech. Ein dünner Stein mag auch gut sein, wenn man einfach eine geeignete Unterlage haben will, um das Brot direkt darauf einzuschießen. Wenn man aber intensive Hitze auch von unten haben will, wenn die Wärme gespeichert werden soll im Sinne von gezielter Abgabe an die Backware, wenn man intensiv schwaden möchte, ohne dass die Temperatur durch das Abkühlen der metallischen Flächen einbricht, dann gibt es nichts Besseres als einen Backstein. Und da es auf Speicherfähigkeit ankommt, muss man sagen " es gibt nichts Besseres als Hubraum außer noch mehr Hubraum" - sorry, so viel Stärke des Steins wie möglich. Ich denke, ich habe zwei Produkte, die beide ihre Stärken und Schwächen haben, so gut vergleichen können, dass ich eine solche Aussage treffen kann. Und ganz ehrlich: Ist Dr. Oetker wirklich ein Benchmark für Hobbybäcker ?

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: Brotbackstein

Beitragvon TheDailyBread » Mi 7. Okt 2015, 12:04

Ich bin davon überzeugt, dass man es auch einfach übertreiben kann.
Es ist jedem selbst überlassen, was er zum Brotbacken verwendet.
Und wenn du dich nur von tollen Markennamen zum Kauf verleiten lässt...

Man kann auch mit einfachem Zubehör tolle Brote zubereiten.
Mir ist es egal welcher Name auf meinem Zubehör steht - meine Sachen sind
einfach, aber gut. Denn darin sehe ich die eigentliche Kunst: aus den gegebenen,
einfachen Materialien ein tolles Produkt herzustellen, wie man es früher gemacht hat.

Wenn ich natürlich mit einem Ferrari zum Trabbi-Rennen antrete ist es klar
das ich gewinne, aber stolz darauf sollte man nicht sein.
TheDailyBread
 


Re: Brotbackstein

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 13:28

Ich habe früher meine Brote auf kalte Backbleche gegeben. :p

Und mit dem Lavatonstein ganz super tolle Ergebnisse erzielt, dem trauer ich immer noch nach. Aber einen Stein ist im Manz ja nicht zu gebrauchen.

Viel Erfolg mit Deinem Schamottstein Wini!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackstein

Beitragvon Eigebroetli » Mi 7. Okt 2015, 13:37

Little Muffin hat geschrieben:Ich habe früher meine Brote auf kalte Backbleche gegeben. :p
Meine Mutter gibt den Zopf noch immer in den kalten Ofen und heizt ihn zusammen mit dem Zopf auf. Meiner auf vorgeheiztem Stein und Ofen wird nie so gut wie ihrer! :nts Vielleicht aber auch nur, weil es nicht so schmeckt, wie in der Kindheit :ich weiß nichts

Nadine und Stefan, es gibt doch immer die Gadget-Jäger und die Puristen. Hauptsache, alle sind mit ihren Ergebnissen zufrieden. Ist ja kein beauty contest hier. Wenn wir schon bei den einfachen Mitteln sind, bäckt jemand von euch gerne im Gusseisen-Topf? Ich leih mir zwischendurch einen aus, weil ich selbst keinen habe und die Brote sind einfach immer der Hammer!
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Brotbackstein

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 13:53

Meine Mutter gibt den Zopf noch immer in den kalten Ofen und heizt ihn zusammen mit dem Zopf auf.


Das hab ich auch oft gemacht!

Im Gusseisentopf? Das würd ich gerne mal ausprobieren. Ich hab bloß keinen Pott.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackstein

Beitragvon Fussel » Mi 7. Okt 2015, 14:33

Der Topf muß nicht aus Gußeisen sein. Ich nehm einen alten Emaillebräter. Hab ich mal für 6 Euro auf dem Flohmarkt gefunden. Das ist so ne mittlere Größe, für eine kleinere Ente gedacht. Da paßt genau ein Brot rein und das Brot wird einfach hervorragend.
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Brotbackstein

Beitragvon Förmchenbäcker » Mi 7. Okt 2015, 14:49

Ich habe , als Sammlerin, auch Gusseisentöpfe :xm . Ich finde die Brote, die ich manchmal darin backe (endlich noch eine Verwendungsmöglichkeit) auch klasse.

Ich habe einen Schamottestein geschenkt bekommen, den ich gar nicht möchte. Er ist mir zu dick, ca 2,5 cm, zu schwer, und man muss ihn ewig aufheizen. Testbacken im Vergleich mit meinen unbehandelten Fliesen (ca1-1,5cm) ergab keinen Unterschied. Jetzt steht er rum und setzt Staub an.

Wahrscheiinlich langt ein Blech auch aberauch ich bin manchmal bekennender Gadgetfan!


Viele Grüsse
Sabine
Förmchenbäcker
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 18:28
Wohnort: Berlin


Re: Brotbackstein

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 14:55

Also der Unterschied zum Stein und dem normalen Blech war dann schon enorm.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackstein

Beitragvon Fussel » Mi 7. Okt 2015, 16:26

Was hast Du für ein Blech verwendet?

Ich bin nämlich auch grad am Überlegen, ob ich mir nen Stein zulegen soll. Ich hab ein schweres Emailleblech, das ich mit aufheize und das mir bisher zumindest für die Brötchen ausgereicht hat.

Stein hat ja auch neben der Aufheizzeit für mich noch das Problem, daß ich dann zwei bräuchte, einen normalen und einen, der nur für's glutenfreie verwendet wird.
Oder Cordierit (das sind doch die glasierten, oder?), aber da hab ich noch keinen gefunden, der genauso groß ist wie meine Bleche und Platz im Ofen mag ich nicht verschwenden...

Alles gar nicht so einfach *seufz* :?
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Brotbackstein

Beitragvon Espresso-Miez » Mi 7. Okt 2015, 16:39

@Fussel: Probier´s doch einfach mal mit dem emaillierten Blech. Wen Du mit den Ergebnissen nicht zufrieden bist, kannst Du Dir immer noch einen Stein anschaffen!
Ich habe einen Stein, der liegt aber nur mehr im Keller, seit ich dicke schwarze Backbleche habe. :lala


die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 951
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Brotbackstein

Beitragvon Fussel » Mi 7. Okt 2015, 17:09

Ich back doch dauernd mit dem emaillierten Blech, deswegen hab ich's ja erwähnt.
Ich frag mich halt nur, ob ein Stein da wesentliche Verbesserungen brächte...
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Brotbackstein

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 17:30

Was hast Du für ein Blech verwendet?


0815 leichtes emailieter Backblech. Ich hab's aber nie mit aufgeheizt. Aber ich denke, das hätte bei dem leichten Blech auch nicht viel gebracht.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackstein

Beitragvon Stefan31470 » Mi 7. Okt 2015, 18:12

Ich habe mir vorgenommen, „lieb“ zu sein, aber sorry, ich verstehe es nicht. Wie auch ? Da unterhalten sich ein paar Leute, mit welchem Backstein sie die besten Erfahrungen gemacht haben, welchen Preis sie gezahlt haben, was die Vor-, aber auch die spezifischen Nachteile sind – das wird ja in einem Brotbackforum noch erlaubt (wenn nicht gar erwünscht) sein. Dann passiert, was in jedem Forum passiert: Es grätscht jemand hinein, der sich aus beliebigem Grund, meist versehen mit missionarischem Eifer, die zur Diskussion stehende Sache nicht leisten will und verkündet, dass er auch ohne oder mit ganz einfachen Mitteln prima zurechtkommt. Unterhält man sich, ob Samsung oder Apple, kommt garantiert jemand daher, der meint, man brauche gar kein Smartphone. Geht es um hochwertige Hifianlagen, gibt ein Renkforce Käufer seinen Kommentar dazu, wägt man Assistent, Kenwood und KitchenAid gegeneinander ab, kommt der Auftritt derjenigen, die von Hand kneten. Und alle haben sie Recht – ihr Beitrag gehört da aber ganz einfach nicht hin, weil es nie darum gegangen ist, mit welchem Minimum man auskommen kann, sondern um den Vergleich hochwertiger Produkte.

Und dann muss ich mir anhören, dass ich mich von tollen Markennamen „zum Kauf verleiten“ lasse, also mich um Fakten und Inhalte nicht schere, Hauptsache, die Marke stimmt ? Werde „Gadget-Jäger“ (zum Verständnis: Gadget ist eine Spielerei, Schnickschnack) genannt ? Wer schon ein paar Postings von mir gelesen hat, weiß, dass das um Längen danebengeschossen ist. Und dass ich eine persönliche Stellungnahme zu Produkten nicht ohne eigene Erfahrung abgebe – was ich bei Nadine aber bezweifle (oder hast Du schon einmal auf einem Cordieritstein gebacken ?). Ich bin nur bereit, für beste Qualität auch Geld auszugeben.

Also besser gleich am Anfang: Ich habe kein Problem mit auch kernigen Diskussionen, aber bitte inhaltlich und nicht mit Wertungen wie „man kann es auch übertreiben“ oder Gadget-Jäger. Ergo: Ich bin hier raus.

Beste Grüße
Stefan

P.S.: Ich will der Diskussion aber nicht ausweichen: Im Offtopic können wir gerne diskutieren, worauf ich stolz bin, ob der Vergleich zwischen Backstein und Ferrari eventuell ein Hauch daneben ist oder über die Wahrscheinlichkeit, für ein hochpreisige Produkt oder eines, das nur einen Bruchteil kostet, Qualität zu erhalten. Ich komme auch bestimmt nicht mit Sprüchen wie "wer billig kauft, kauft zweimal". ;)
Stefan31470
 


Re: Brotbackstein

Beitragvon Brotstern » Mi 7. Okt 2015, 20:04

Sollte Bedarf an einer Backstein-Diskussion bestehen, die über die Vorzüge und Nachteile von hochwertigen bzw. preisgünstigeren Alternativen hinausgeht, dann bitte hier weiterdiskutieren - aber bitte nicht mit Backsteinen bewerfen! :mrgreen:
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Brotbackstein

Beitragvon sun42 » Mi 7. Okt 2015, 21:28

@Linda: Ich möchte den Thread doch noch an dieser Stelle kommentieren und nicht in den OFFTOPIC Bereich verlagern, damit der Kontext erhalten bleibt und alle Leser des Forums (auch die noch nicht registrierten) sich informieren können. Die Ausgangsfrage von Wini war:
Wini hat geschrieben:Hallo, habe wieder eine Anfängerfrage.
Habe gemerkt dass es ohne Backstein nicht geht!


Die Diskussion über die Verwendung eines Backsteines im Vergleich zum Backblech ist im BBF ein Dauerbrenner und schon viel diskutiert worden. Ich schreibe jetzt nicht viel dazu sondern verweise auf zwei Threads die den Effekt des Backsteins zu erklären versuchen:

Vergleich von Backstein und Backblech bezüglich Wärmekapazität und Backverhalten

Zu Öfen, Schwaden und Backstein

Wer es gerne praktisch erfahren möchte, dem empfehle ich einen Backversuch und eine Pizza auf dem Backstein und auf dem Backblech backen – der Unterschied ist gewaltig.

Wer es noch etwas extremer mag, sollte versuchen Pane Carasao auf dem Backblech zu backen … es wird nicht funktionieren.

Vielleicht wird hiedurch klarer was eine "steinerne Backfläche" für das Backen ausmachen kann.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1036
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Brotbackstein

Beitragvon Little Muffin » Mi 7. Okt 2015, 21:54

Ich hab jetzt zwar schon im anderen Thread gepostet, aber als ich mal in die Suche geschaut habe, wir haben nicht wirklich einen übergreifenden Backsteinthread. Und eigentlich brauchen wir den doch nicht aufsplitten. Finde ich. Sonst zerstreut das wieder alles, der eine hier der andere dort. ?

Und wie schon gesagt wurde, Backsteine sind hier ein großes Thema und werden nebenbei immer wieder angesprochen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackstein

Beitragvon Brotstern » Do 8. Okt 2015, 11:59

Little Muffin hat geschrieben:Und wie schon gesagt wurde, Backsteine sind hier ein großes Thema und werden nebenbei immer wieder angesprochen.


Die Mühe, jeden Thread zu suchen, in dem es um Backsteine geht, habe ich mir jetzt mal erspart.
Eins ist aber Fakt: Mit jedem neu hinzugekommen User treten immer auch schon oft und ausgiebig diskutierte Fragen auf, und es macht sich auch nicht jeder Neue die Mühe, alte Threads nachzulesen. Für jede Frage, die einem dann plötzlich durchs Hirn schießt wird kurzentschlossen ein neues Thema angelegt, auch wenn das - wie gesagt - schon x-Mal diskutiert wurde.

Ich persönlich finde das nicht sonderlich gut.
Wir müssen damit leben oder uns ewig darüber aufregen. Wer eine Alternative weiß - bitte melden!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Brotbackstein

Beitragvon sun42 » Do 8. Okt 2015, 12:34

Die BBF Moderation müsste sich längerfristig damit auseinandersetzen aufgelaufenes Wissen besser zusammengefasst zur Verfügung zu stellen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten so etwas umzusetzten … so wie es jetzt ist sollte man es nicht lassen.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1036
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Brotbackstein

Beitragvon Little Muffin » Do 8. Okt 2015, 12:41

Ich persönlich finde das nicht sonderlich gut.


Ja, ich persönlich rege mich immer ein klein wenig darüber auf. Wir hatten das eine zeitlang mal ganz extrem. Aber zum Thema Brotbackstein fehlt uns wirklich ein umfassender Sammelthread, meine ich.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brotbackstein

Beitragvon mischee » Do 8. Okt 2015, 13:54

und es macht für mich auch keinen Sinn für einen Neuen User einen alten Thread raus zu kramen den durchzulesen und gut ist ... nein nur wenn er ein neuen Thread aufmacht wird auch da drüber Diskutiert und genau so sollte es auch sein, wer da nicht mit machen will und meint das hatten wir doch schon 100 mal der soll doch einfach kein Kommentar abgeben und gut ist ...

wenn wir nicht mehr zusammen sprechen/diskutieren dann können wir es doch auch gleich lassen ;)
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz