Go to footer

Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon Ralfael » Sa 16. Jan 2016, 14:34

Hi,

erster Auftritt und gleich die erste Frage ;)

Viele meiner ersten Backversuche sind immer etwas krümmelig. Beim Brot fallen die Scheiben auseinander oder die Semmeln brechen schnell auseinander.
Und das bei verschiedenen (Hefe) Rezepten.

Gibt's da einen generellen Grund oder existieren hier verschiedene Ursachen?

Danke
Ralfael
Benutzeravatar
Ralfael
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 14:08


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon IKE777 » Sa 16. Jan 2016, 15:39

Hallo Ralfael (ist der Name mit dem "l" zwischendrin wirklich richtig?) ;)

zuerst einmal Willkommen, hier im Kreis der Backenden. Vielleicht erzählst du noch ein wenig was von dir.

Aber, um auf deine Fragen zum Thema "krümelig" zu kommen:
Es ist wichtig, dass du uns das Rezept aufschreibst, bei dem du so krümeliges Backwerk bekommst.
Denn ohne deine Zutaten zu kennen, ist das, wie Stochern im Nebel.

Sobald wir Näheres wissen, wirst du sicher Hilfe bekommen - die zu guten Ergegnissen führen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon littlefrog » Sa 16. Jan 2016, 15:42

Krümelig kann heißen, der Teig war nicht richtig ausgeknetet. Es gibt sicher noch mehr Ursachen.

Willkommen im Forum!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2306
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon Ralfael » Sa 16. Jan 2016, 16:34

Na z.B. das hier aus dem Rezepteindex:
77934371nx46130/mit-hefe-f22/broetchenrad-fuer-ca-40-broetchen-t1214.html

Geknetet hab ich den zuerst mit der Maschine...und danach noch 1-2 Minuten von Hand. Aber da es nicht nur bei dem Rezept sondern auch bei anderen (ähnlich vom Rezept) passiert...liegts vielleicht doch an der Kneterei. Wenn ich den Rezepten immer drin steht bis zu 12 Minuten kneten dann muss ich immer grinsen. Weil sobald der Teig fester wird meine Bosch MUM fast einen Herzinfarkt beim Kneten bekommt....und da sind wir noch weit weg von 12 Minuten :-)
Ich knete meistens noch von Hand nach...aber das scheint wohl immer noch nicht genug zu sein...

Und das mit dem "l" in meinem Namen ist schon richtig so ;-)
Von mir was erzählen...nun ja....über 40, gerade dabei 25 Kilo abzunehmen...deshalb sehr viel über Ernährung gelesen und dabei auf die dämliche Idee gekommen, mir selber Brot zu backen. Ich denke inzwischen, das das was ich beim Bäcker bekomme, nicht unbedingt dem entspricht was mein Körper wirklich verträgt (wenn man zu viel über Ernährung liest kann man echt Paranoia bekommen *g* :-) )
Jetzt versuch ich mich erst an ein paar "normalen" Rezepten um dann so langsam auf die gesünderen Dinge Varianten umzustellen (Kamut, Vollkornmehle usw).

Gruß
Ralfael
Benutzeravatar
Ralfael
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 14:08


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon hansigü » Sa 16. Jan 2016, 19:23

Hallo Ralfael,
erstmal herzlich Willkommen!
Ja wenn das Brot und die Brötchen krümeln, kann das allein nicht am Kneten liegen. Das Rezept von elmarraksch ist denke ich in Ordnung. Irgendwo muss da ein Fehler sein. wiegt die Waage richtig? Wenn Du schreibst, dass die Maschine nen Infarkt bekommt, dann ist vielleicht der Teig zu fest und zu wenig Flüssigkeit im Teig? Ich glaube wir brauchen eine genauere Beschreibung Deines Tuns!
Welche Brotrezepte machst du denn?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9166
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon Ralfael » Sa 16. Jan 2016, 20:14

Die Waage ist ganz sicher in Ordnung.
Welche Rezepte ich mache...naja...Querbeet alles was mir so über den Weg läuft.
Morgen ist der Zweisteiger aus dem Rezepteindex dran. Mal schaun was da rauskommt.
Ich versuch gerade nebenher einen Sauerteig zu züchten. Der stinkt aktuell allerdings mächtig nach Nagellackentferner....naja...so lange er mich nicht anspricht oder sogar anspringt...

Und genauer zu beschreiben was ich tu ist recht schwierig. Ich halte mich relativ genau an die Rezepte. Ich bekomme die nächsten Tage eine Ladung Mehl aus der Drax Mühle. Vielleicht ist das etwas besser als das aus dem Discounter um die Ecke. Und ich versuch mal länger zu kneten.
Ansonsten versuch ich mal das No Knead Brot...da kann es ja nicht am Kneten liegen :-)
Muss nur noch den richtigen Topf dafür finden.

Danke
Ralfael
Benutzeravatar
Ralfael
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 14:08


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon hansigü » Sa 16. Jan 2016, 20:24

Stelle Deinen Sauerteig wärmer, wenn er nach Nagellackentferner riecht ist es ihm zu kalt und vielleicht hat er auch Hunger!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9166
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon Goldy » Sa 16. Jan 2016, 22:15

Hallo Ralfael
herzliches Willkommen in unserer Runde.Dein Sauerteig hat ganz sicher Hunger und es wird ihm kalt sein bei dem Geruch,denke ich.
Also nimm einen Eßlöffel von dem Sauerteig Anstellgut,dann gib 50g Mehl und 50g Wasser dazu,denn fertig ist der sicher noch nicht und auch nicht reif zum Backen.Stelle ihn auch wärmer und wiederhole es noch 1-2 mal bis er richtig blubbert,dann wird das schon. .adA
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon _xmas » Sa 16. Jan 2016, 23:12

Das sind die Zutaten des Rezeptes, Ralfael (an dieser Stelle ein herzliches Willkommen)


1 Würfel Hefe =42 g, deutlich zu viel, die Hälfte reicht bei angepasster Teigführung
ca. 500 ml warmes Wasser = zu wenig, eine TA von 150 (lassen wir das Öl mal weg) ist eher zu knapp
1/2 EL Zucker wieviel soll das sein? Nehmen wir deinen oder meinen EL, gehäuft oder gestrichen?
1 EL Salz und wieviel soll das sein? (s.o.)
100 g Roggenmehl
300 g Weizenmehl 1050
600 g Weizenmehl 550 = insgesamt 1000 g Mehl
8 EL Oel ( kein Olivenoel) (ersetzt Öl die fehlende Wassermenge?)
zum bestreichen 1 Ei und 1 EL Sahne oder Milch
n.B. Körner (Deko)

Sorry, ich greife nicht so schnell zu radikalen Maßnahmen, aber das Rezept.... :roll:
Es lässt sich sicher optimieren, aber es gibt andere, bessere Rezepte, s. Miez.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon hansigü » Sa 16. Jan 2016, 23:32

Ulla, Du schaust wirklich genau hin, ich habe nur ein Blick drüber geworfen übers Rezept, keine Minute :oops: Ja, so oberflächlich bin ich manchmal!
Du hast Recht, Rezept raus nehmen!!!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9166
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon Espresso-Miez » So 17. Jan 2016, 08:01

_xmas hat geschrieben:n.B. Körner nach Belieben (trockene?) Körner dazugeben, ohne das Anschüttwasser anzupassen, ohje - und das bei der Teigausbeute

Die Körner dienen laut Textbeschreibung nur als Deko, weicht Ihr die wirklich vor?


Ralfael,

willkommen im BBF, darf ich Dir diese Brötchen empfehlen?
77934371nx46130/mit-hefe-f22/joghurtbroetchen-t35.html
Sie enthalten zwar genauso viel Hefe, aber die schmecken wirklich gut! Und gelungen sind sie mir bisher auch immer.

Die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1428
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon _xmas » So 17. Jan 2016, 09:09

Das stimmt, Miez, ich habe es geändert. Deko muss selbstverständlich nicht vorgeweicht werden. Das war das Sandmännchen.
Billas Joghurtbrotchen sind perfekt - die Hefemenge kann ja jeder selbst anpassen. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon IKE777 » So 17. Jan 2016, 10:05

@Ulla
weinst du öfters, wenn du mit Körnern arbeitest :p :lala :lala
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon _xmas » So 17. Jan 2016, 10:30

Danke ;) - nein Irene, nur manchmal ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Brot oder Semmeln sind krümmelig :-(

Beitragvon Ralfael » So 17. Jan 2016, 11:35

Moin Moin,

Danke mal für alle Tips :kh

Ich bin dann mal in der "Backstube" :lala

Gruß
Ralfael
Benutzeravatar
Ralfael
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 14:08



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz