Go to footer

Brot-Carepaket versenden nach England ...

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Brot-Carepaket versenden nach England ...

Beitragvon MmeMuffin » Sa 30. Mär 2019, 12:19

Hallo zusammen,

eine Freundin von mir wohnt in England und beschwert sich regelmäßig bei mir, wenn ich wieder Brot gebacken habe, dass sie auch mal was abhaben will, weil es da drüben angeblich gar kein vernünftiges Brot zu kaufen gibt. Ob das nun tatsächlich stimmt (in meinem letzten Londonurlaub habe ich schon die eine oder andere Bäckereiauslage gesehen, bei der ich mächtig Appetit bekommen habe .dst ) oder nicht, da sie uns netterweise ein Paket mit Crumpets geschickt hat, wollte ich ihr gerne auch mal ein Carepaket schicken.
Das Problem ist natürlich die Versanddauer ... laut DHL dauert es drei bis sechs Werktage, bis ein Päckchen am Zielort angekommen ist ... und die Freude hält sich vermutlich in Grenzen, wenn es nur ein steinhartes oder pelzig-grünes Brot auszupacken gibt ...

Was meint ihr, hat es Sinn, es überhaupt zu probieren? Mit einem reinen Roggenbrot, Schwarzbrot, einem Hamster vielleicht? Und wie sollte man es am besten verpacken?
Ansonsten würde ich vielleicht Brot im Glas versuchen, aber das erhöht natürlich nochmal das Gewicht ...

Für Tipps und Einschätzungen wäre ich dankbar!
Liebe Grüße,

Steffi
MmeMuffin
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:04
Wohnort: Am schönen Niederrhein (oder doch eher im schönen Ruhrgebiet?)


Re: Brot-Carepaket versenden nach England ...

Beitragvon Heinerich » Mo 1. Apr 2019, 06:28

Vielleicht besser vorher vakuumieren (lassen). Dann kann die Feuchtigkeit nicht weg!
Ich habe das allerdings noch nicht, mit einem ganzen Brot, probiert.
Es grüßt herzlich der Bernd!
Benutzeravatar
Heinerich
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 26. Apr 2018, 11:45
Wohnort: "Tief im Westen" (lt. Herbert Grönemeyer)


Re: Brot-Carepaket versenden nach England ...

Beitragvon Fussel » Di 2. Apr 2019, 10:47

Hm, ich würde lieber bei einem Besuch ordentlich was mitbringen. Ggf. auch einen Sauerteigstarter und Anfängerrezepte zum Selberbacken.
Brot schicken würde ich lieber lassen, da sich die englische Post gerne mal deutlich mehr Zeit läßt als die deutsche. Zumindest so meine Erfahrungen aus 2007/2008.

Es gibt in London auch mindestens einen deutschen Bäcker und einen französischen hab ich auch schon gesehen. Ich weiß ja nicht, wo Deine Freundin wohnt, direkt in London oder irgendwo außerhalb?
Fussel
 
Beiträge: 835
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Brot-Carepaket versenden nach England ...

Beitragvon MmeMuffin » Fr 5. Apr 2019, 22:06

Ja, das mit dem Besuch wäre natürlich die sicherste Option, nur wird das vorerst vermutlich leider schwierig, muss zeitlich passen und wir reisen mit Kleinkind - und ab Herbst mit zweitem Baby. Daher hätte ich es gern mit Schicken versucht, zweifle aber ja auch ein bisschen an der Machbarkeit...

Sie wohnt nicht direkt in London sondern etwa eine halbe Stunde außerhalb. Aber ab und an ist sie definitiv in London, von daher denke ich auch, dass sie sich da mal ein bisschen umschauen und eindecken könnte.
Fürs Selberbacken ist sie bisher nicht recht zu begeistern, wobei das natürlich die beste Methode wäre, an richtig frisches Brot zu kommen. Naja, vielleicht stecke ich sie ja doch noch an...
Liebe Grüße,

Steffi
MmeMuffin
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:04
Wohnort: Am schönen Niederrhein (oder doch eher im schönen Ruhrgebiet?)


Re: Brot-Carepaket versenden nach England ...

Beitragvon Mikado » Do 18. Apr 2019, 16:00

MmeMuffin hat geschrieben:Sie wohnt nicht direkt in London sondern etwa eine halbe Stunde außerhalb. Aber ab und an ist sie definitiv in London, von daher denke ich auch, dass sie sich da mal ein bisschen umschauen und eindecken könnte.

Hallo Steffi

Dann gib ihr dochmal diesen Tip:
https://www.sustainweb.org/realbread/ma ... ode=London

Damit findet sie bestimmt etwas. Viel Erfolg :) .

Ich war schon mehrmals in England, teilweise mehrere Wochen. Läden/Bäckereien jener Kampagne habe ich auch in Kleinstädten und Mittelstädten gesehen.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern



Ähnliche Beiträge

Brot "zerfließt"nach dem Gärkörbchen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Christian144
Antworten: 2
1. Nach einem Grundschema Brot backen
Forum: Tutorien
Autor: Brötchentante
Antworten: 30
Brot wird nach 5 Tagen feucht und klebrig
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: Hunter3
Antworten: 12
HotDog Brötchen New England Style
Forum: mit Hefe
Autor: Ceterum Censeo
Antworten: 0
Brot klebt nach backen am Boden fest
Forum: Anfängerfragen
Autor: mcadh
Antworten: 11

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz