Go to footer

'Bread' von Jeffrey Hamelman . . . lohnt sich das ?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


'Bread' von Jeffrey Hamelman . . . lohnt sich das ?

Beitragvon Pfannen-Meister » Fr 15. Dez 2017, 13:29

Hallo,

ich bin gerade dabei noch tiefer in die Brotback-Materie einzutauchen . . . als letztes habe ich 'Bäckerei - Das ideale Produkt' aus Richemont gelesen.

Vor diesem Hintergrund stelle ich mir gerade die Frage, ob sich die Investition in Jeffrey Hamelman lohnt ? Gibt es dort wirklich neue, bahnbrechende Erkenntnisse die den 'Kampf' durch ein englisches Fachbuch lohnen ?

Es ware schön, wenn der eine oder andere seine Meinung mit mir teilen würde.

Besten Dank :-)

Der Pfannen-Meister
Pfannen-Meister
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 19. Okt 2010, 10:36


Re: 'Bread' von Jeffrey Hamelman . . . lohnt sich das ?

Beitragvon Mikado » Fr 15. Dez 2017, 13:44

Hallo

Im Nachbarforum gab es zu Hamelmans „Bread“ schon mal etwas,
kannst ja - losgelöst von Posts, die hier kommen - vielleicht auch dort etwas in jenem Thread nachlesen.
Ich habe das Buch und hab's nicht bereut.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 852
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: 'Bread' von Jeffrey Hamelman . . . lohnt sich das ?

Beitragvon _xmas » Fr 15. Dez 2017, 16:25

Matthias, ich fand die Anschaffung lohnenswert, wenngleich das subjetiv ist.
viele Hobbybäcker mögen eher die deutschsprachigen Bücher mit vielen Fotos. Da suchst du bei Hamelman vergeblich: wenige Fotos, einige Zeichnungen, that's it.

Wenn du vor der Anschaffung mal einige Rezepte ausprobieren möchtest, kann ich dir Ulrike empfehlen. Auf ihrem Blog "Küchenlatein", habe ich damals erste Hamelman-Rezepte entdeckt und nachgebacken.
Außerdem gibt es einige Filmclips im Netz.

Danach erst habe ich mich für das Buch entschieden, und es gehört zu meinen Top 10.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11309
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 'Bread' von Jeffrey Hamelman . . . lohnt sich das ?

Beitragvon katzenfan » Fr 15. Dez 2017, 23:10

Hier findest du auch etliche.

Am Anfang meiner Backsucht war es noch wichtig, aber mittlerweile gibt es soviele Rezepte im Netz und gute deutsche Bücher, dass ich es fast nicht mehr brauche.
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: 'Bread' von Jeffrey Hamelman . . . lohnt sich das ?

Beitragvon heimbaecker » Sa 16. Dez 2017, 00:00

für mich war "Bread" eine Art initialzündung mich intensiv mit der Materie "Brotbacken" und auch den theoretischen Hintergünden dieser "Kunst" zu befassen da Hamelman sich intensiv und manchmal recht akribisch und voller Begeisterung mit dem Thema befasst. Ich kenne keine anderes Buch das da so tief einsteigt. Nur wegen der Rezepte allerdings lohnt es sich nicht unbedingt.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 205
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln



Ähnliche Beiträge

Uhu sucht Antworten und möchte sich vorstellen
Forum: Willkommen
Autor: didi
Antworten: 36
Kennt sich jemand von euch Baguette Tüten?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Subse
Antworten: 7
Boden löst sich
Forum: Anfängerfragen
Autor: Wellenreiter
Antworten: 17
Eine Neue stellt sich vor
Forum: Willkommen
Autor: Backbine
Antworten: 14
Paul Hollywood's Bread ...
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: SkyMasterson
Antworten: 28

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz