Go to footer

Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Beitragvon muffin » Di 11. Jan 2011, 16:05

Hallo Miteinander,

der Teig für das Bauernbrot nach Ketex´s Rezept hält gerade Teigruhe, aber ich habe FRAGEN. :l
Bitte um möglichst schnelle Antworten, wenn es geht.

Also 1. kommt mir der Teig ziemlich weich vor. Grübel, beim Überprüfen meiner Zutaten ist mir folgendes aufgefallen:
in Gerds Rezept steht unter Gesamtzutaten: 205g Wasser :shock: , ich verstehe nicht, denn wenn ich die angegebenen Mengen Wasser von ST, VT und Hauptteig zusammenrechne, so ergibt das 465g Wasser, die ich auch zugegeben habe. :?:
2. soll der Teigling zur Gare in ein Gärkörbchen mit Baumwollüberzug, habe ich aber nicht.
WAS bitte muß ich dann beachten, kann ich den Teigling nicht so in mein Gärkörbchen geben?

dankbare Grüße
muffin
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 21:56


Re: Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Beitragvon muffin » Di 11. Jan 2011, 16:21

Hallo Heidi,

danke für deine schnelle Antwort! :t , kannst du mir noch was zum Gärkörbchen sagen??? Büdde :hl

liebe Grüßr
muffin
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 21:56


Re: Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Beitragvon Gast » Di 11. Jan 2011, 16:21

Hallo muffin,

Du kannst natürlich den Teig so ohne Baumwollüberzug ins Garkörbchen legen. Bitte gut ausmehlen. Als Baumwollüberzugersatz kannst Du auch ein Geschirrhandtuch ins Körbchen legen. Auch dann gut bemehlen.
Gast
 


Re: Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Beitragvon muffin » Di 11. Jan 2011, 18:39

Hallo,

danke Gerd, ich habe das Körbchen mit einem Leinentuch ausgelegt, dabei gab es keine Probleme.
ABER-> es ist breit gelaufen :cry: , mann, dass hatte ich noch nie nicht, WORAN liegt denn das?

Gleich hole ich es aus dem Ofen, duftet wunderbar und die Kruste sieht sehr appetitlich aus, aber meine Freude ist getrübt, wegen der leichten Fladenform :roll: .
Auf den Geschmack bin ich sehr gespannt.

liebe Grüße
muffin
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 21:56


Re: Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Beitragvon Gast » Di 11. Jan 2011, 18:43

Muffin,
vielleicht nimmt Dein Mehl nicht so viel Wasser auf.
Beim nächsten mal würde ich von den 70 gr. Wasser nur noch die Hälfte nehmen.
Gast
 


Re: Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Beitragvon muffin » Di 11. Jan 2011, 19:19

Hallo Gerd,

liegt es also doch daran, dass der Teig zu weich war?
ABER; ansonsten ist das Brot absolute Spitzenklasse!-> knusprige, aromatische Kruste, wunderbar lockere und herzhafte Krume :br .

liebe Grüße
muffin
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 21:56


Re: Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Beitragvon Gast » Di 11. Jan 2011, 19:23

muffin,
der Teig ist nicht zu weich, nur mit etwas weniger Wasser geht es eben leichter. :iw
Wenn ein Brot breit läuft, kann es auch am ungenügenden oder nicht richtigem Wirken liegen.
Gast
 


Re: Bauernbrot von Ketex bitte HILFE

Beitragvon muffin » Di 11. Jan 2011, 21:27

Hallo,

tut mir leid, ich muss noch mehr nachhaken.
WIRKEN!? Gerd also DAS ging so gar nicht. Selbst mit ganz zarten Fingern und mehl drüber und drunter Nix, außer Teig der an den Händen klebt.
Nur, Heidi, du stopfst den Teig in die Kastenform und wirkst ihn somit auch nicht ? :l , ach so ja,der kann ja dann aber nicht breit, sondern nur hoch laufen :tw .
Egal, ich "will" einfach das er nicht breit läuft, also brauch ich gute Erfahrung, wie es nicht passiert. ;)

liebe Grüße
muffin
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 21:56



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz