Go to footer

Backstein alternative

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 19. Sep 2011, 10:34

Hallo zusammen,

so, neuer Ofen dauert noch eine Weile, aber jetzt geht es langsam los.....

Ich möchte in meinem jetzigen Herd schon einmal Erfahrungen mit einem "Backstein" sammeln.
Da ich aber den Herd später nicht aussuchen möchte in Form des Backsteins (also auf die Größe achten müssen) brauche ich eine Alternative

Ich habe also im Baumarkt angerufen. Ich könnte dort für wenig Geld (16,-) einen Schamottstein bekommen (müsste ich mit der Flex noch zurechtschneiden)
Er hätte eine Dicke von 3 cm.
Ist dieses ausreichend zum testen, oder überhaupt kein Vergleich zu einem richtigen Backstein?

muß ich auf den Stein dann auch Backpapier (oder würde auch diese Dauerbackfolie gehen, spart ja Geld auf Dauer) tun, damit das Brot nicht festklebt?
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon Tosca » Mo 19. Sep 2011, 10:53

Hallo Kerstin,
der Schamottestein (3 cm dick) ist vollkommen ausreichend. Denn je dicker der Stein, desto länger dauert die Aufheizzeit. Nachdem Du den Stein kurz mit Spülmittelwasser gereinigt hast, ist er sofort einsatzbereit. Allerdings würde ich ihn erst einmal auf 250° C aufheizen bevor ich darauf Brot backe damit sich evtle. Gerüche verflüchtigen. Auf den Stein keine Dauerfolie und auch kein Backpapier legen, wenn Du Brot oder Brötchen darauf bäckst. Backpapier und Folie nur dann, wenn Du Pizza abbacken willst. Das Aufheizen des Backsteins dauert immer 45 Minuten, dann hat er die nötige Unterhitze für einen schönen Ofentrieb des Brotes.
Tosca
 


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 19. Sep 2011, 11:33

Hallo Tosca

Danke für Deine Antwort.

Und das Brot klebt nicht daran fest, richtig?

Warum bei Pizza Folie? (ist die Folie empfehlenswert?)
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon el_marraksch » Mo 19. Sep 2011, 12:17

ich bin zwar nicht Tosca kann aber trotzdem antworten. Das Brot klebt nicht fest. Die Backfolie unter der Pizza ist zum einen um Ölflecken auf dem Schamottstein zu verhindern und zweitens ist das Handling von Pizza nicht so einfach. Wenn du die Pizza gleich auf einer Backfolie anrichtest hast du nicht die Probleme die Pizza vom Backschiesser runterzubekommen. Manchmal klebt die Pizza an einer Ecke am Backschiesser fest und wenn du dann die Pizza mit Schwung einschiessen willst kann es passiern das du nur den Oberbelag im Ofen hast. :kdw
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 19. Sep 2011, 13:39

@ Gabriele

Ahhh, wunderbar. Ich verstehe. Dankeschön
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon Little Muffin » Mo 19. Sep 2011, 19:17

Also meins ist schonmal am Anfang festgepappt. Wenn's ohne Folie ist, dann den Backschieber gut mit Gries bestreuen. Das ging bei mir immer am besten. Muß man einfach testen, ein paar Brote kleben auch schon mal am Backschieber fest und dann gehen sie deformiert in den Ofen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backstein alternative

Beitragvon stefan » Mo 19. Sep 2011, 19:54

Preis und Dicke des Steins finde ich o.k. Du solltest vor dem Kauf fragen, ob es sich um lebensmitteltaugliche Schamotte handelt, technische Schamottsteine für Hochtemperaturanwendungen können Schwermetalle enthalten! Es gibt zwei Qualitäten: sehr weiche Schamotte, kann man mit dem Fingernagel ritzen: kann man verwenden ist aber empfindlich; verdichtete (nachgepresst) Schamotte: hat eine etwas körnige Struktur von den zusammengepressten Tonkörnchen: ideal (ist auch in Pizza- und Bäckeröfen drin). Zur Info Schamottshop, Wikipedia
Früher habe ich eine Granitplatte aus dem Baumarkt verwendet, das ging schon sehr viel besser als nur mit dem Blech, aber den Schamottstein finde ich noch besser, da das Gebäck nicht so leicht (von unten) zu dunkel wird, außerdem wiegt der Stein statt 14 kg "nur" noch 9 kg.
Viele Grüße! Stefan
Benutzeravatar
stefan
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:23
Wohnort: Celle


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Mo 19. Sep 2011, 20:09

Naja, der T--m-Baumarkt kann mir noch nicht einmal Auskunft darüber geben, ob z. B. die Granitsteine säurefest sind.

So langsam stehe ich da echt vor einem Problem. Egal welche Frage ich dazu stelle, sie können sie mir nicht beantworten. :eigens
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon Typ 1150 » Mo 19. Sep 2011, 21:54

Die Wahrscheinlichkeit solchen technischen Schamott im Baumarkt zu finden dürfte ziemlich gering sein, der ist sicher viel teurer. Säurefestigkeit kannst Du leicht selber testen, steck ne Flasche konzentrierte Zitronensäure ein (zur Not geht auch Essigessenz) und lass ein paar tropfen auf den Stein fallen. Wenns schäumt ists Essig mit Säureresistenz. :)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Backstein alternative

Beitragvon stefan » Di 20. Sep 2011, 05:10

Hallo Kerstin,
die "Fachkenntnis" von manchen Baumarktverkäufern kenne ich zur Genüge, manchmal weiß der Kunde besser bescheid als der Verkäufer.
Wenn Du unsicher bist, nimm doch einen aus dem Versand, das kostet incl. Versand auch nur ca. 18 Eur. Der Schamotteshop hat auch einen Ebayshop, da ist der Versand etwas billiger. Wie gut dieser Stein ist kann ich allerdings nicht sagen, ich habe meinen vom Ofenbauer als Reststück bekommen. Wenn Du einen Ofensetzer in der Nähe hast frag doch dort, der schneidet Dir auch zu. Da kannst Du das Ding auch mal anfassen und kannst die Oberfläche begutachten. Manche Schamotte ist ziemlich bröselig, sowas ist unpraktisch, denn dann geht beim rein- und rausnehmen des Steins leicht mal etwas von der Kante ab.
Richtiger Granit ist säurefest (Basalt nicht!), der Säuretest von Chris ist ein gute Idee!
Viele Grüße! Stefan
Benutzeravatar
stefan
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:23
Wohnort: Celle


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Di 20. Sep 2011, 06:26

Ofensetzer? Hmm, muß ich mal telefonieren. Ich weiß, in der Nachbargemeinde gibt es welche, die auch richtige Öfen selber bauen. Da werde ich nachher mal anrufen. Danke

Das mit dem Säuretest ist eine gute Idee. Da werde ich, wenn ich im Nachbarort keinen Erfolg habe, mir was abfüllen und durch die Baumärkte stiefeln. Dankeschön.
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gast » Di 20. Sep 2011, 07:51

Hallo Kerstin,
google mal nach Corderit-Backplatten.
Gast
 


Re: Backstein alternative

Beitragvon aron » Di 20. Sep 2011, 08:11

Hallo Kerstin!
Ich habe meinen Brotbackstein aus Schamott ca.1,5cm dick bei Amazon bestellt.
Aufgeheizt wird er solange bis die Ofenlampe ausgeht, ich bin zufrieden damit, mir speichert er genug Wärme.
LG
Johanna
Benutzeravatar
aron
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 20:04


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Di 20. Sep 2011, 08:20

@ Gerd

Danke, aber noch sind die mir zu teuer. Das kommt erst, wenn die Küche komplett neu gemacht wird. Dann kommt auch der neue Ofen dran.
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon el_marraksch » Di 20. Sep 2011, 08:58

ich hatte auch eine Granitplatte vom Baumarkt für Euro 1,25 und ich war sehr zufrieden damit. Aufheizzeit war auch bis die Lampe ausging vom Backofen. Richard Bertinete bäckt auch auf einer Granitplatte, also kann das doch nicht ganz falsch sein.
Mittlerweile brauche ich die Platte auch nicht mehr da ich einen anderen Ofen besitze.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Di 20. Sep 2011, 09:07

So eine Granitplatte hört sich günstiger an, als ein Schamottstein.

Worauf muß ich denn da achten? Dann frage ich mal beim Hageb.markt an.
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Di 20. Sep 2011, 09:20

:eigens :eigens :eigens

Ich habe gerade einen Ofenbauer angerufen. Der sagte doch glatt, sowas kann er mir nicht besorgen.

Der Hageb.markt konnte mir nur sagen, das der Granitstein, den sie haben (auch Fliesen) aus China stammt und sie mir nicht garantieren
könnten, das das wirklich Granit ist. :wue

Meine Herren, wenn ich damals so gearbeitet hätte, mein Chef hätte mich 3 mal vor die Tür gesetzt.
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon Avensis » Di 20. Sep 2011, 09:40

Hallo Kerstin

schau mal in die gelben Seiten ob bei dir in der Nähe
ein Steinmetz ist, da hab ich meine Granitplatte gekauft, hat mit zuschnitt 6,00 € gekostet.
Und die kennen sich aus ob er Säure fest ist
Avensis
 


Re: Backstein alternative

Beitragvon Gewitterhexe » Di 20. Sep 2011, 10:53

@ Avensis
Habe ich schon angerufen, aber der Steinmetz sagte mir, das Granitplatten solche Hitzetemperaturen nicht aushalten, erst Recht, wenn die Temperatur mal schnell fällt, oder wenn z. B, Wasser drauf kommt.

Ich glaube ich spare noch eine Weile und hole mir so ein fachmännisches Ding. Das ist ja echt eine Wissenschaft für sich.
Liebe Grüße Bild
Kerstin


Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior
Benutzeravatar
Gewitterhexe
 
Beiträge: 346
Registriert: So 11. Sep 2011, 08:23
Wohnort: Türsteher vor dem Westerwald


Re: Backstein alternative

Beitragvon el_marraksch » Di 20. Sep 2011, 11:24

also meine Granitplatte hat laufend Temperaturen um 240 - 250 Grad ausgehalten ohne Probleme. Ich habe auch geschwadet beim backen, also kam da ja auch Wasser dran.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds

Nächste


Ähnliche Beiträge

Fett auf meinem Backstein
Forum: Anfängerfragen
Autor: Marry
Antworten: 2
Brötchenblüte -Alternative zum Sauerteig
Forum: Anfängerfragen
Autor: SteMa
Antworten: 3
Backstein
Forum: Anfängerfragen
Autor: mausy75
Antworten: 7
Backstein und Kastenform
Forum: Anfängerfragen
Autor: Backbine
Antworten: 16
Backstein - Sauerteig + Hefe + Ruhezeit - Wasserzugabe
Forum: Anfängerfragen
Autor: WOLLBAER
Antworten: 15

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz