Go to footer

Backen mit Vollkorn

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon hansigü » Fr 1. Nov 2019, 19:04

Vielleicht kannst ja mal ein Foto posten, das interessiert uns sehr!!!
Glaube nicht, dass die Mühle ein Fehlkauf war, das Rezept ist ein Fehlgriff!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7362
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Fr 1. Nov 2019, 19:14

Rezept war ein Fehlgriff, da gebe ich dir recht.Wie gesagt, irgendwas zusammengerührt. :lol: Beim nächsten Mal backe ich nach einem von euch verlinkten Rezept.
Ich hab das Brot jetzt mal bei den wöchentlichen Backergenissen eingestellt, auch wenn das Ergebnis nicht unbedingt das beste ist.
Zuletzt geändert von hansigü am Sa 2. Nov 2019, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 3. Jan 2019, 17:28


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Roggenvollkorn » Sa 2. Nov 2019, 09:32

Aber die Krume sieht nicht sind leicht aus.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:06


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Sa 2. Nov 2019, 13:26

Wenn ich mir all die Fotos von den Vollkornbroten so anschaue, denke ich mal, das diese eh nicht so aufgehen wie die "normalen" Brote. Und recht wenig sind auch frei geschoben. Dann brauche ich ja doch noch ne Form..... mein Weibchen wird verrückt.... :lol:
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 3. Jan 2019, 17:28


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon hansigü » Sa 2. Nov 2019, 13:43

Naja, das ist doch eine Frage wie man es mag. Flache oder hohe Scheiben. :lol:
Ich finde freigeschobene Brote durch die bessere Krustenbildung einfach schmackhafter!
Vollkorn erfordert halt eine höhere TA und dadurch laufen die halt schneller breit, besonders wenn die Gare zu weit ist.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7362
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mo 4. Nov 2019, 19:12

Nun noch ne Frage zu den Broten. ;)
Wie schon erwähnt, wäre mir frei geschobenes am liebsten. Eventuell müßte ich da also die TA etwas verringern? Und wenn es dann schon unbedingt Kasten sein muss: Wäre ein Blauglanzstahlkasten :lol: geeignet? Könnte man darin das Sauerteigbrot brüten lassen? Mit Stockgare im Rührkessel ist ja nicht viel, bei hoher TA kann man gleich in die Form füllen. Meist backe ich zwei Brote (wegen der Effizienz), habe aber bisher nur einen Ries Emaillekasten. :) Edelstahl soll ja nicht so der Bringer sein, liest man immer mal wieder. Ich hätte es aussen schön dunkel,(also das Brot) leicht aus der Form soll es auch kommen und für Toast hätte ich dann auch noch was.
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 3. Jan 2019, 17:28


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon hansigü » Mo 4. Nov 2019, 19:27

Alex, gebrütet wird im übrigen im Hühnerstall oder im Vogelnest :lala
bei mir stehen die Brote auf/zur Gare :lol:
Also wenn man im Kasten backen will, muss das Brot auch darin zur Gare stehen, das geht nicht anders. Im Prinzip ist es nur wichtig die Form gut mit Fett, Öl, Butter, Trennmittel zu versehen.
Oder wie ich längere Zeit gemacht habe, Backpapier zugeschnitten. Irgendwo gibts auch Backfolie für Backformen.
Aber freigeschoben ist und bleibt freigeschoben! Habe ich grad am We für mich wieder festgestellt.
Das Brot nach 30 min aus der Form genommen und so weiter gebacken, liefert auch nicht das freigeschobene Ergebnis.
Ja die TA müsste für ein Rezept, welches für die Form vorgesehen ist, reduziert werden.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7362
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon littlefrog » Mo 4. Nov 2019, 19:59

Ich liebe meine Blauglanzstahl-Formen. Gut einbrennen, dann flutscht alles gut raus.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2012
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mo 4. Nov 2019, 20:03

Na ja mit dem Brüten.......haste schon recht. "Brüten " meine ich auch eher flapsig. Kann man auch in der Kinderklinik im Brutkasten oder Bakterienkulturen. Nehm´s nicht so ernst, ;) .
Einfetten ist auch soweit klar, aber was ist mit der Säurebeständigkeit der Blauglanz Formen? Halten die die gesamte Gare durch?
Im übrigen muss ich dir mal besonders danken. DANKE für deine kompetente Hilfe!
Ich las hier irgendwo, du warst am WE in Jena... Sind wir ja fast aus einem Nest (wenn wir schon vom brüten reden :lol: ) der Herkunft nach....
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 3. Jan 2019, 17:28


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon littlefrog » Mo 4. Nov 2019, 20:17

Zu lang würde ich die Gare nicht machen in den Blauglanzkästen. Mein Sauerteig ist sehr mild und mein Brot geht darin auch nicht soo lange. Ich habe mir ein Backtrennmittel aus Öl, Fett und Mehl zu gleichen Teilen gemacht.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2012
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon hansigü » Mo 4. Nov 2019, 21:05

Durchhaltebemmchen hat geschrieben:Na ja mit dem Brüten.......haste schon recht. "Brüten " meine ich auch eher flapsig. Kann man auch in der Kinderklinik im Brutkasten oder Bakterienkulturen. Nehm´s nicht so ernst, ;) .

Habs schon so gesehen, deshalb hab ich ja auch :lala und :lol: dazu gemacht ;)
Durchhaltebemmchen hat geschrieben:Einfetten ist auch soweit klar, aber was ist mit der Säurebeständigkeit der Blauglanz Formen? Halten die die gesamte Gare durch?

Hab ich keine Ahnung :ich weiß nichts
Durchhaltebemmchen hat geschrieben:Im übrigen muss ich dir mal besonders danken. DANKE für deine kompetente Hilfe!

Gerne geschehen!
Durchhaltebemmchen hat geschrieben:Ich las hier irgendwo, du warst am WE in Jena... Sind wir ja fast aus einem Nest (wenn wir schon vom brüten reden :lol: ) der Herkunft nach....

Meine Großeltern mütterlicherseits sind nach dem Krieg aus Oberschlesien in Jena gestrandet.
Ich bin nur dort geboren, aufgewachsen aber im schönen Südthüringen, dort wo der Westen auch im Süden und im Osten lag :lol: ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7362
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Di 5. Nov 2019, 14:54

littlefrog hat geschrieben:Zu lang würde ich die Gare nicht machen in den Blauglanzkästen. Mein Sauerteig ist sehr mild und mein Brot geht darin auch nicht soo lange. Ich habe mir ein Backtrennmittel aus Öl, Fett und Mehl zu gleichen Teilen gemacht.

Nun ja, wenn der Brei einmal in der Form ist, kann man es sich ja nicht mehr raussuchen.Dann muss die gare ja beendet werden. Öl; fett und Mehl klingt ja recht abenteuerlich.... :) Warum kein "richtiges" Trennmittel oder nur Fett?
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 3. Jan 2019, 17:28


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon littlefrog » Mi 6. Nov 2019, 08:23

Was ist "richtiges" Trennmittel <grübel>.... das aus der Spraydose? Ich denke, früher hatten Bäcker auch keine Sprühdosen, also mache ich es so wie früher. Und das klappt prima. Ich habe immer einen Vorrat davon im KS, nehme ich auch für Kuchen. Bei nur Fett klebt eher etwas an, das Mehl ist vermutlich die Trennschicht.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2012
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Mikado » Mi 6. Nov 2019, 10:15

littlefrog hat geschrieben:Ich habe mir ein Backtrennmittel aus Öl, Fett und Mehl zu gleichen Teilen gemacht.

Moin Susanne

Wie bekommst du die drei gleichmäßig miteinander vermischt? Öl und Mehl zu vermengen ist relativ einfach.
Aber zusammen mit Fett, wie machst du es, dass das Resultat eine gleichmäßige Konsistenz hat?
Und welches Fett nimmst du dafür, Butter?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 887
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon littlefrog » Mi 6. Nov 2019, 11:55

Hallo Mika, ich hatte das hier aus dem Forum:

100g Palmin (soft oder hart - soft laesst sich leichter verarbeiten, besonders beim 2ten mal, wenn aus dem Kuehlschrank!)
100g Pflanzenöl
100g Mehl

das geht mit dem Handrührgerät zu vermischen. Oder mit einer Gabel das Palmin (zimmerwarm) zerdrücken.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2012
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Mikado » Mi 6. Nov 2019, 12:00

littlefrog hat geschrieben:Hallo Mika, ich hatte das hier aus dem Forum: ...

Merci, Susanne. :)
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 887
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backen mit Vollkorn

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mi 6. Nov 2019, 15:25

Das werde ich mir mal vorsorglich merken. ;)
Hab mir nun eine Stahlblechform bestellt (wegen der Säurefestigkeit) und BACKTRENNSPRAY!! :)
Mal sehen, wie sich die Form macht. Kann ja dann immer noch Blauglanz bestellen. Und dann verstecken, das die liebe Frau nichts sieht. :lol:
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 3. Jan 2019, 17:28

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Vollkorn
Forum: Anfängerfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Vollkorn-Laib mit kalter Teigführung
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: BrotDoc
Antworten: 30
Kastenweißbrot (lange, kalte Führung) mit Vollkorn möglich ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: thorsten
Antworten: 14
Sauerteige bzw. Vorteige nur mit Vollkorn - Warum nicht?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Jodu
Antworten: 7
Vollkorn-Toastbrot
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: BrotDoc
Antworten: 44

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz