Go to footer

Backen im Topf

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backen im Topf

Beitragvon Kerstin64 » Fr 10. Jan 2014, 07:23

Hallo,
ich habe wieder mal ne Frage an euch!
Ich hatte das tolle Mehl T80 von Schelli bestellt und nach dem Rezept von ihm das Brot im Manz und im gußeisernen Topf gebacken und muß sagen, daß es mir aus dem Topf auch noch besser schmeckt!
Ende der Vorrede:
Da ich nur eine gußeiserne Pfanne besitze, die ca 1kg Teig fasst, würde ich mir gerne eine größere kaufen, die aber nicht so teuer ist, wie die von leCreuset.
Ich besitzt zwar 2 Bratentöpfe von dieser Firma, die ich aber nur zum Braten nutzen möchte.
Habt ihr einen Tipp für mich, wo ich eine gußeiserne Pfanne zum günstigeren Preis bekommen könnte?
Bei Ebay habe ich eine 7l-Pfanne für knapp 70 Euro gesehen.
Dankbar wäre ich sehr, wenn ihr mir eure Quelle mitteilen würdet!
LG Kerstin.
Kerstin64
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 05:26


Re: Backen im Topf

Beitragvon Maja » Fr 10. Jan 2014, 07:52

Wenn es nicht unbedingt ein Topf sein muss, tut es auch eine Jenar GLasschüssel mit deckel. Da musst du halt nur aufpassen, dass Du den Glasdeckel auf ein Handtuch legst,wenn er heiß ist,die Schüssel natürlich auch,sonst springt das Glas.
Habe ich auch schon drin gebacken.
Oder hast Du einen Römertopf, des funzt ebenfalls.
FBG MAja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backen im Topf

Beitragvon Jodu » Fr 10. Jan 2014, 08:29

Maja hat geschrieben:..... eine Jenar GLasschüssel mit deckel.....
FBG MAja


Legst Du in die heiße Glasschüssel den Teigling?

So ist ja die Vorgehensweise beim Topf (verhindert das anhaften) - Topf heftig vorheizen, Teigling rein kippen (oder halt etwas provessioneller auf Backpapier stürzen und dann in Topf sacken lassen).

@Kerstin:
Wenn Du glück hast, dann findest Du auch etwas günstigeres gebraucht. Sonst geht auch habe ich alternativ auch schon so etwas genutzt. Habe mir anfänglich mal zwei solcher Töpfe in großem "X"aufland Mark besorgt. Dort gibt es zu Jahresanfang häufig Aktionen in dieser Richtung. Meine Töpfe haben je 25€ gekostet - in rund oder oval.

Vielleicht geht der?
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backen im Topf

Beitragvon Maja » Fr 10. Jan 2014, 09:34

Jo, mache ich. Dann aber immer ein Tuch auf die Arbeitsplatte legen. Klappt prima.
FBG MAja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg



Ähnliche Beiträge

Brot im Terrakotta-Topf trocken
Forum: Anfängerfragen
Autor: miebe
Antworten: 2
Guss-Topf
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Feey
Antworten: 110
Dinkel-VK-Brötchen/Brot Chia-Saat /Übernachtgare + im Topf
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: IKE777
Antworten: 10
Welcher gusseiserne Topf?
Forum: Anfängerfragen
Autor: fusselnerd
Antworten: 29
Brot im Topf/verschiedene Methoden
Forum: Anfängerfragen
Autor: st789
Antworten: 9

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz