Go to footer

ASG oder Sauerteig trocknen?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon tessy » Mi 27. Mär 2019, 12:22

Hallo.

Schätze, das kriegen wir schnell über die Bühne. Ich bin es leid, 2 ASG Gläser im Kühlschrank zu haben, nur um immer eines in Reserve zu haben. Somit komme ich lediglich auf jede 2. Woche Fütterung pro Glas. Mehr als 1 x die Woche füttere ich eh nie, doch nur jede 2. Woche halte selbst ich für Grenzwertig, aber noch so gerade machbar. Mit der Trocknung habe ich mich noch nie beschäftigt, möchte es jedoch demnächst angehen.

Mir wurde beim googeln nie so richtig klar, ob das ASG aus dem Kühlschrank getrocknet wird oder der frisch angesetzte Sauerteig. Darüber hinaus wurde darauf hingewiesen, dass man den ST-Rest nehmen solle. Ich habe NIE einen Rest über, müsste also extra mehr ansetzen für die Trocknung? Des weiteren ist in den youtube Videos zu sehen, dass der ST für die Trocknung relativ flüssig ist. Das passt auch nicht zu meinem eher festem TA210 Vollkorn-ST.

Bitte erzählt mir doch kurz, was ich aus meinem Fuhrpark nehmen soll, ST oder ASG und wie hoch die TA sein soll?
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon UlliD » Mi 27. Mär 2019, 12:28

Gut gefütterter ST hat nun mal die meisten kleinen Helferlein, und ja, flüssig muss er schon bissel sein, sonst bekommst du ihn nicht dünn genug aufs Backpapier zum Trocknen. Darf immer nur eine dünne Schicht sein.Bild
Das ist aber Weizensauerteig, deswegen so hell.
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 330
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon Hobbybäcker14 » Mi 27. Mär 2019, 13:41

Ich hab' mal einen super triebfreudigen RST bei ca. 27 Grad getrocknet ... kein Problem - nach schätzungsweise 2 Jahren hab' ich versucht ihn zu reanimieren - leider nein. War für mich somit ein gescheiterter Versuch. Verkrümeln hab' ich auch probiert - war nach 6 Wochen verschimmelt...

LG
Reinhard
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 225
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon tessy » Mi 27. Mär 2019, 14:48

UlliD hat geschrieben:Gut gefütterter ST hat nun mal die meisten kleinen Helferlein, und ja, flüssig muss er schon bissel sein.


Danke für`s Foto. Na ja, nicht weiter schlimm. Dann setze ich zum Zwecke der Trocknung noch einen kleinen ST mit höherer TA an.

Hobbybäcker14 hat geschrieben: nach schätzungsweise 2 Jahren hab' ich versucht ihn zu reanimieren -


So lange werde ich nicht warten können. Dafür bin viel zu neugierig. ;) Über die Lagerung ist auch schon viel geschrieben worden. Mal sehen, welches Gefäß und Stellplatz in meiner Wohnung am besten geeignet ist.
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mi 27. Mär 2019, 15:29

tessy hat geschrieben:
UlliD hat geschrieben:Gut gefütterter ST hat nun mal die meisten kleinen Helferlein, und ja, flüssig muss er schon bissel sein.


Danke für`s Foto. Na ja, nicht weiter schlimm. Dann setze ich zum Zwecke der Trocknung noch einen kleinen ST mit höherer TA an.

Hobbybäcker14 hat geschrieben: nach schätzungsweise 2 Jahren hab' ich versucht ihn zu reanimieren -


So lange werde ich nicht warten können. Dafür bin viel zu neugierig. ;) Über die Lagerung ist auch schon viel geschrieben worden. Mal sehen, welches Gefäß und Stellplatz in meiner Wohnung am besten geeignet ist.


Mach doch bei der nächsten Fütterung eins von den beiden Gläsern....."dünner".
Ich habe bisher einmal eine Trockensicherung gemacht. Und die ist im Einweckglas. Da man aber recht schnell wieder das Glas voll Trockensicherung hat, habe ich einen kleinen Teil zusammen mit Altbrot vermahlen und kann es so dem Teig zuführen. Wie gesagt, eine KLEINE Menge.
Da sich aber auch bei mir ASG sammelt, werde ich das ASG wie Sauerteig behandeln. Heißt: ich habe 200 g "altes ASG".Wenn ich zum Beispiel 300 g Sauerteig brauche, gebe ich dem alten ASG 50g Mehl und 50g Wasser zu, lasse es brüten und schon habe ich meine 300 g in 4 Stunden. :lol:
Somit wird wieder Platz im Kühlschrank.
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon tessy » Mi 27. Mär 2019, 15:49

Durchhaltebemmchen hat geschrieben:Mach doch bei der nächsten Fütterung eins von den beiden Gläsern....."dünner".


Nur der Klarheit halber, du sprichst vom ASG Glas und nicht vom ST? Wird in Foren und Blogs gerne mal über einen Kamm geschert.

Durchhaltebemmchen hat geschrieben:Wenn ich zum Beispiel 300 g Sauerteig brauche, gebe ich dem alten ASG 50g Mehl und 50g Wasser zu, lasse es brüten und schon habe ich meine 300 g in 4 Stunden. :lol:
Somit wird wieder Platz im Kühlschrank.


Du bist ja`n richtiger Fuchs. 8-) Auch ne Art, überschüssiges ASG unter`s Volk zu bringen
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mi 27. Mär 2019, 16:05

Du sagtest doch, du hättest 2 Gläser. Und wenn du trocknen willst, würde ich von einem Glas die TA erhöhen beim nächsten füttern sprich mehr Wasser und etwas weniger Mehl und ihn somit etwas flüssiger machen. Dann kannst du ihn schön aufs Papier pinseln. :) .Und nicht extra noch ein Glas machen. Da hast du ja dann NOCH mehr ASG. Wird ja eh getrocknet.

Ich hab dir aber schon mal einen Beitrag hier drin verlinkt, wo das so beschrieben ist mit dem Sauerteig. ASG ist ja letztendlich auch nur Sauerteig, der schon fertig ist.
Praktisch 5 mal füttern = einmal "gratis" schnellen Sauerteig. :lol:
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon tessy » Mi 27. Mär 2019, 20:07

Durchhaltebemmchen hat geschrieben:Du sagtest doch, du hättest 2 Gläser


War nur`n Kommunikationsproblem.
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon hansigü » Mi 27. Mär 2019, 21:10

Hab auch ein Glas mit Tockensauer seit einigen Jahren stehen. Das interessiert es mich jetzt schon, ob das noch was wird, wenn Reinhard schlechte Erfahrungen gemacht hat. :ich weiß nichts
Na mal schaun, werde mal bei Gelegenheit einen Versuch starten.
Irgendwo hab ich mal gelesen, dass jemand seinen ST einfriert. Ob das wohl geht, weiß ich auch nicht. :?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7302
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mi 27. Mär 2019, 22:21

PlötzeMann scheint da nicht so begeistert:https://www.ploetzblog.de/faq/kann-ich-sauerteig-einfrieren/
Aber es gibt wie immer verschieden Meinungen. https://www.brote-selber-backen.de/sauerteig-konservieren/
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon tessy » Mi 27. Mär 2019, 23:55



Wo holst du nur immer diese Links her? :top Besonders dieser war sehr aufschlussreich, denn er enthielt alle Informationen, die ich noch benötigte. 8-)
Gruß, JÜRGEN
tessy
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Do 28. Mär 2019, 15:44

Es ist wie beim Jeopardy. Immer die richtige Frage stellen! ;)
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon Cupper2 » Do 28. Mär 2019, 17:55

Wenn ich mich recht erinnere, gibt es bei den Tutorien zum einen eins zum Herstellen einer Trockensicherung und auch eins zum Aktivieren der Trockensicherung.

Wenn ich eine Trockensicherung machen will, mache ich etwas mehr ST und trockene diesen auf einem Backblech. Meine Sicherung steht schon mehrere Jahre. Ich habe ein Glas, wo ich immer mal was dazu tue.Vor einiger Zeit musste ich von der Sicherung etwas aktivieren. Das hat etwas gedauert, aber letztlich hat es funktioniert.

PS: Ich habe beide Tutorien gefunden, aber am Tablet kann ich die Links nicht setzen.
Es grüßt ganz herzlich Cupper
Benutzeravatar
Cupper2
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 9. Jan 2014, 19:25
Wohnort: Berlin


Re: ASG oder Sauerteig trocknen?

Beitragvon hansigü » Do 28. Mär 2019, 20:15

Ja hier und hier sind sie!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7302
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz