Go to footer

ASG - aber welche Sorte?

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


ASG - aber welche Sorte?

Beitragvon Orgeluse » Do 19. Jul 2012, 12:03

Hallo!ich muss mich entschuldigen dass ich Euch so mit Fragen überschütte... Es geht um Anstellgut: oftmals steht in den Rezepten lapidar "Asg" - welche Sorte ist damit für gewöhnlich gemeint? Macht es bei der geringen Menge überhaupt einen Unterschied, geschmacklich und auch von den "Backeigenschaften"? Danke!
Benutzeravatar
Orgeluse
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 5. Jul 2012, 04:33


Re: ASG - aber welche Sorte?

Beitragvon Maja » Do 19. Jul 2012, 12:09

Also, ich habe nur Roggenanstellgut im Kühli und nutze es immer, egal für welches Brot.
Früher hatte ich auch WASG, aber das brauchte ich nicht so oft. Konnte keinen Unterschied feststellen.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: ASG - aber welche Sorte?

Beitragvon Andreas2233 » Do 19. Jul 2012, 12:17

Hallo

Ich sehe das auch nicht so eng.
Trotzdem habe ich meist drei Gläser im Kühlschrank stehen. Dabei geht es mir jedoch mehr um die Sicherheit nicht plötzlich ohne ASG dazustehen.
Nachdem ich mal vergessen hatte das ASG abzunehmen und es mit gebacken habe, bin ich da heute sehr vorsichtig.
Bevor ich einen Teig herstelle wird erstmal ein Gläschen gefüllt.
Inzwischen habe ich mehrere Gläschen nur für ASG reseviert. Ich möchte nicht, dass ich mal etwas in ein Glas einkoche in dem zuvor ASG war.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: ASG - aber welche Sorte?

Beitragvon G. Kellner » Do 19. Jul 2012, 12:29

Hallo Orgeluse,
in den meisten Fällen nimmt man Roggen-ASG Type 1150. Beim Weizen-ASG nimmt man meistens Type 1050.
Mit diesen beiden Asg kommt man schon sehr gut durch das Hobbybäckerleben.
Falls man auch mit Dinkel backt, und das sind in letzter Zeit doch viele User, sollte man sich einen Dinkelsauerteig Type 630 oder 1050 zulegen.
VG
Ketex - Der Hobbybrotbäcker-
Blog: http://www.ketex.de
Benutzeravatar
G. Kellner
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 16:47


Re: ASG - aber welche Sorte?

Beitragvon Brötchentante » Do 19. Jul 2012, 12:34

Hallo
Ich hatte auch mal mir den Luxus geleistet
Emmer-ASG
Kamut-ASG
Einkorn-ASG
Dinkel-ASG
Weizen-ASG
und LM
momentan besitze ich aber nur noch einen 3 Jahre alten Weizen-ASG
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort



Ähnliche Beiträge

Hilfe, newbe welche planetenkneter
Forum: Küchenmaschinen
Autor: rovermgfan
Antworten: 9
Sauerteig, aber keine Backmischung
Forum: Besondere Sauerteige
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Welche Backform für Schrotbrote?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Spotzal-81
Antworten: 4
Weizensauerteig für welche Brote?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Sperling76
Antworten: 5

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz