Go to footer

Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon IKE777 » Do 18. Dez 2014, 08:40

Hansi
ich kenne einige so "selbstkochende" Maschinen. Meinst du wirklich, dass du sie haben MUSST, oder dass du dir für diesen Preis nicht was anderes Schönes leisten kannst :lala
Informiere dich ganz genau, was die machen, und für was du sie einsetzen würdest!

Einige haben das Aromastück auch im Thermomix gemacht.

Ich hatte es im Kochtopf - da ist bei den 60° und einem immer wieder guten Rühren auch nichts angebacken. Ich denke, das R Ü H R E N löst das Problem.
Und in einem Chromargantopf lässt sich auch etwas Angebackenes gut lösen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon sancho_pansa » Do 18. Dez 2014, 08:43

EvaM hat geschrieben::shock: habt Ihr auch gelesen dass Ploetz für das Aromastück seine Kenwood Cooking chef nimmt? Ob das dann die Maschine zuklebt? Ich wollte das nämlich morgen auch so machen. Faules Mädchen, selbstrührender Topf :p .
Ich habe das Aromastück immer falsch verstanden. Ich dachte da muss Mehl + enzymaktives Malz hinein. Gut, ich geh mal in den Keller und schau nach nem alten Topf...


Hallo,

ich mache das Aromastück ebenfalls im Cooking Chef, der eignet sich wunderbar dafür! Einfach auf 60°C einstellen und dann die Einstellung 3 nehmen und für 2 Stunden vergessen.

Da verklebt nichts, es brennt nichts an, einfach super!
sancho_pansa
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 23:08


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon calimera » Do 18. Dez 2014, 10:33

Also, die Kenwood Cooking Chef ist meine nächste Küchenmaschine, falls meine Major ersetzt werden muss :idea: :cha
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon babsie » Do 18. Dez 2014, 10:46

die Major muß n i e ersetz werden ...

Ich hatte übrigens einen Edelstahltopf über den Induktionsherd (Stufe 2 und 3 abwechselnd, so wie Björn auch), ständig gerührt und die Temperatur mit dem Infrarotthermometer ständig kontrolliert. Also eigentlich alles richtig gemacht, nur die Pampe wußte es nicht ...
babsie
 
Beiträge: 1259
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon sancho_pansa » Do 18. Dez 2014, 10:49

calimera hat geschrieben:Also, die Kenwood Cooking Chef ist meine nächste Küchenmaschine, falls meine Major ersetzt werden muss :idea: :cha


Wir hatten eine uralte Billigküchenmaschine, die mit dem Brotteigkneten einfach nicht zurecht kam. Das Ersatz her musste, war sehr schnell klar, aber welche Maschine genau, da wurde lange überlegt.

Ich hab dann noch lange mit mir gerungen, ob ich soviel Geld für eine Küchenmaschine ausgeben will, aber schlussendlich dann doch gemacht und ich bereue es absolut nicht. Eine Kosten-Nutzen-Rechnung darf ich zwar nicht anstellen, aber dennoch macht es mir immer wieder Freude mit dem Cooking Chef zu arbeiten.

Wenn ich den Platz hätte, würden noch viel mehr Maschinen herumstehen :-D (Ursel hat mich im Nudelthread mit der Haeussler Nudelmaschine sowas von angefixt....)
sancho_pansa
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 23:08


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon moeppi » Do 18. Dez 2014, 13:04

babsie hat geschrieben:die Major muß n i e ersetz werden ...

Meinst du das ist wirklich, Babsie? Meine KM005 ist jetzt schon 9 Jahre alt :( wie ich mit Erschrecken feststellte.
Ich hatte mir schon überlegt statt des Profi-Knethakens eine neue Maschine zu holen.
Ein Aromastück könnte man auch gut im SlowCooker machen, denke ich.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2368
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon IKE777 » Do 18. Dez 2014, 14:27

Birgit
Slow Cooker geht nicht, weil das Aromastück immer wieder gerührt werden muss!!

Ich gebe übrigens jedem Recht, der Spaß an seinen Küchen-Kochhelfern hat, egal wie sie heißen und was sie kosten. Spaß und Freude daran zu haben, rechtfertigt das! Und dann benützt man es auch.

Ich habe 3 Jahre lang Kochkurse mit dem Thermomix gegeben - ich weiß also von was ich spreche.

Aber ich betone trotzdem immer wieder, man muss sich bei einer solchen Anschaffung genau überlegen, für was man es einsetzen will - wie oft man das tut usw. Selbst in meinen Kochkursen habe ich u.U. gesagt ..."da ist ein Handmixer schneller..."
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon Lulu » Do 18. Dez 2014, 18:41

Schlagt mich...., aber so ganz schlau werde ich mit dem Aromastück noch nicht :?: .
Ein User, ich weiss nicht mehr wer, schrieb, dass er zu fast jedem Brot einen Löffel Aromastück dazugibt.
Die verschiedenen Rezepte sagen aber aus, dass die Aromastücke jeweils mit anderen Zutaten hergestellt werden.......

Aktives Malz gibts auch in der Adlermühle.

babsie hat geschrieben:angesteckt und mit etwas Zeit versehen habe ich gestern so ein Aromstück hergestellt, damit es sich lohnt gleich einen ganzen Topf (1 kg Mehl). Nach drei Stunden rühren dann ab in Twist-off-Gläser und sterilisiert, soweit so gut.



Babsie, wievel Gramm/Milliliter hast Du in die Twist-off-Gläser eingefüllt? Wenn Du es aus 1 kg Mehl hergestellt hast, gilt es doch nur für ein bestimmtes Rezept oder? :?:

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon Lulu » Do 18. Dez 2014, 19:05

Hält sich das Aromastück auch im Kühlschrank einige Tage?

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon _xmas » Do 18. Dez 2014, 21:09

Nicht zu lange Renate, aber 3 Tage im kalten Kühlschrank, 4-5 Tage unter 4 Grad, das sollte schon gehen.
Hat wer andere Erfahrungen? Ich friere die Menge, die ich nicht brauche, in Portionen ein.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11749
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon EvaM » Do 18. Dez 2014, 21:38

Sancho_pansa, das höre ich gerne! Welches Rührelement nimmst du denn?

Ich habe meine Cooking chef seit dem " Erscheinen". Ich mache sehr viel damit und bin durchweg zufrieden.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon sancho_pansa » Do 18. Dez 2014, 23:25

sancho_pansa
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 23:08


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon babsie » Fr 19. Dez 2014, 06:56

@ Lulu

schau mal bei unserem Brotdoc auf der homepage, da ist die Herstellung gut erklärt

Mein Rezept 1000 g Mehl (600 g Roggenschrot, 400 g VK-Mehl), 2000 g Wasser, 60 g aktives Backmalz
babsie
 
Beiträge: 1259
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon _xmas » Fr 19. Dez 2014, 09:36

Renate, gerade habe ich mich an unser Online-Backtreffen "Westfalenkruste" erinnert. Da kannst Du Dir u.a. Fotos des Aromastücks vom Backtag ansehen :hx
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11749
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon UlrikeM » Fr 19. Dez 2014, 14:33

Zur Haltbarkeit:

Bäcker Süpke schrieb: Man kann es 1 Tag bei Raumtemperatur oder 3 Tage im Kühlschrank lagern. Dann wird es schlecht!

Auch ein schöner Beitrag zum Thema Aromastück:
http://www.homebaking.at/aromastueck/

Ich habe es als Eiswürfel eingefroren, da kann man gut portionieren.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon BrotDoc » Fr 19. Dez 2014, 15:13

Babsie, ich nehme einen beschichteten Topf, damit hatte ich noch nie Probleme.
Die CookingChef kann ich mir auch als Zweitmaschine fuer kleine Teige gut vorstellen. Doch im Moment freut sich gerade der Fiskus ueber mein hart verdientes Geld :kdw
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon EvaM » Fr 19. Dez 2014, 15:16

jaja. der 10.12. verdirbt die Stimmung, lieber brotdoc :mz . Die Maschine geht auch bei größeren Teigmengen... ich finde den Knethaken wirklich gut.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon Lulu » Fr 19. Dez 2014, 15:21

babsie hat geschrieben:@ Lulu

schau mal bei unserem Brotdoc auf der homepage, da ist die Herstellung gut erklärt

Mein Rezept 1000 g Mehl (600 g Roggenschrot, 400 g VK-Mehl), 2000 g Wasser, 60 g aktives Backmalz



Babsie, nimmst Du dann dieses Aromastück ,in Portionen eingefroren oder auch in Twist off Gläsern haltbar gemacht, nur für die Westenfalen Kruste oder auch für sonstige andere Brote/Brötchen?
Welches Vk-Mehl hast Du verwendet? Weizen? Roggen? Dinkel? :?:

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon _xmas » Fr 19. Dez 2014, 15:23

jaja. der 10.12. verdirbt die Stimmung

Das ist wohl wahr :tip
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11749
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Aromastück, Mehlkochstück, Altbrot

Beitragvon BrotDoc » Fr 19. Dez 2014, 15:28

EvaM hat geschrieben:jaja. der 10.12. verdirbt die Stimmung, lieber brotdoc :mz . Die Maschine geht auch bei größeren Teigmengen... ich finde den Knethaken wirklich gut.


Der 10.12. war in diesem Jahr ein Graus...
Mein Problem mit der Alpha ist, daß sie erst bei Teigmengen über 1,5-2 kg richtig gut knetet. Darunter wird der Teig oft auch komplett vom Haken gefaßt und fast nur herumgeschleudert :(
Aber bevor ich darüber nachdenke, muß erst mein Back-Keller eingerichtet werden. Hoffentlich in 2015...
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Frage zum Mehlkochstück
Forum: Anfängerfragen
Autor: Durchhaltebemmchen
Antworten: 16
Altbrot-Dinkelvollkorn mit Buttermilch
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: IKE777
Antworten: 12
Super-Knusper Dinkel-Mischbrot mit Aromastück und LM
Forum: Brotrezepte
Autor: IKE777
Antworten: 0
Water roux - Mehlkochstück
Forum: Anfängerfragen
Autor: Trolli.Solaris
Antworten: 2
Vorteig mit Altbrot?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Vanilla
Antworten: 15

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz