Go to footer

Anstellgut, Temperaturhaltung beim Auffrischen

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Anstellgut, Temperaturhaltung beim Auffrischen

Beitragvon miebe » Do 1. Feb 2018, 09:44

Hallo,
welche Varianten zur Temperaturhaltung beim Auffrischen von ASG verwendet ihr?
In den Foren wird meist ein erforderlicher Temperaturbereich von 24 - 26 - 28°C angegeben.

Das liegt ja nun doch deutlich über einer normalen Zimmertemperatur, ist aber auch kein interessanter Wärmebereich für einen Ofen.

Deshalb meine Frage zu praktischen Lösungen diesen Temperaturbereich zu erreichen.

Oder die Gegenfrage, was passiert mit dem ASG, wenn ich es 20 - 22°C auffrische?

Gruß Hans
Etwas natürliches und historisches auf Schienen,
die Preßnitztalbahn.
miebe
 
Beiträge: 125
Registriert: Di 4. Nov 2014, 19:53
Wohnort: im Erzgebirge


Re: Anstellgut, Temperaturhaltung beim Auffrischen

Beitragvon Hobbybäcker14 » Do 1. Feb 2018, 10:51

Servus Hans,

Marla hat zu dem Thema hier geschrieben:
Die gewünschten MO´s im ST sind Milchsäurebakterien und ST-Hefen, beide benötigen für die Vermehrung Nahrung/Mehl und Wärme. Milchsäurebakterien entwickeln sich gut bei ca. 30 - 35 °C
ST-Hefen bei 24 - 30 °C.

Und wenn ich nicht irre, fühlen sich unter 24 Grad dann die Essigsäurebakterien wohl. Zur Auffrischung siehe auch hier.

Tipp: Styroporbox (oder Campingbox vom Dachboden), 3-5 Liter Kanister (der z.B. vom Auto-Frostschutz übrig geblieben ist), lauwarmes Wasser (ca. 30 Grad) in den Kanister, selbigen in die Box legen, darauf das Gefäß mit dem ASG/ST - die 2-4 Stunden, bis die Fütterung vollendet ist (und noch länger), hält das ausreichend warm.

LG
Reinhard
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 261
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: Anstellgut, Temperaturhaltung beim Auffrischen

Beitragvon Fussel » Do 1. Feb 2018, 13:50

Wenn Du eine Mikrowelle hast, hast Du noch folgende Möglichkeiten:
1. Wenn Du die Möglichkeit hast, darin nur die Lampe anzumachen (NICHT die Mikrowelle starten!), z.B. indem man einen Lappen in der Tür einklemmt, so dass sie nicht 100% schliesst, lässt sich damit ziemlich gut eine Temperatur im gewünschten Bereich erzielen. Probier das mal aus und leg ein Thermometer rein.
2. Wenn 1. nicht geht (ist z.B. bei mir so), kann man auch ein Körnerkissen in der MW vorheizen oder einen kleinen Krug/großes Glas mit warmem Wasser reinstellen. Sauerteigansatz dazustellen, Tür zu, nichts anmachen. Die MW dient dabei nur als Isolierbox. Dabei fällt natürlich mit der Zeit die Temperatur, das geht aber problemlos über 12 Stunden, ohne daß der Sauerteig zu sauer wird.
Fussel
 
Beiträge: 865
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Anstellgut, Temperaturhaltung beim Auffrischen

Beitragvon Lulu » Do 1. Feb 2018, 15:47

Mit Wärmflasche im Backofen klappts auch gut, die erforderliche Temperatur zu halten.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Anstellgut, Temperaturhaltung beim Auffrischen

Beitragvon moeppi » Do 1. Feb 2018, 18:35

Fussel hat geschrieben:2. Wenn 1. nicht geht (ist z.B. bei mir so),

Meinst du weil die Tür auf geht, Fussel?
Das war bei mir auch so, dann habe ich sie mit Tesa soweit zugeklebt, dass es klappte.
Ok, es ging aber etwas Lack von der Tür ab ;) .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Anstellgut, Temperaturhaltung beim Auffrischen

Beitragvon Fussel » Do 1. Feb 2018, 19:38

Nö, die Lampe geht nur an, wenn die Mikrowelle wirklich aktiv ist. Sobald sie nicht mehr arbeitet, ist die Lampe aus, auch bei geöffneter Tür. Ist halt kein dolles Gerät.
Fussel
 
Beiträge: 865
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Anstellgut, Temperaturhaltung beim Auffrischen

Beitragvon G.L.1964 » Sa 3. Feb 2018, 12:22

Hallo Hans,

ich mach es so ähnlich wie Reinhard.

Ich habe mir eine große Styropor-Box gekauft (mit Deckel). Zusätzlich noch eine Wärmematte für Terrarien und ein Thermostat zum Anstecken an die Steckdose. Klappt wunderbar, denn mit dem Thermostat, welches seitlich an der Wand in der Box steht, kann ich genau die Temperatur einstellen, die ich aktuell brauche.

Ich nehme die Box auch als Gärbox für die Brote. War eine Investition von ca. 50 EUR und ist wirklich super, weil das Thermostat die Temperatur ja selbst regelt und man sich um nichts mehr kümmern muss während der Gärzeit.

LG
Gisela
Liebe Grüße - Gisela :xm big_engel
Benutzeravatar
G.L.1964
 
Beiträge: 112
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 23:53



Ähnliche Beiträge

Brot beim essen klebrig! !
Forum: Anfängerfragen
Autor: Mausi
Antworten: 15
Anstellgut zeigt seit Tagen keinerlei Reaktionen mehr
Forum: Anfängerfragen
Autor: Backharri
Antworten: 6
Hilfe,mein Anstellgut macht schlapp
Forum: Anfängerfragen
Autor: Backbine
Antworten: 11
Salz im Anstellgut ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: tessy
Antworten: 21
Wie warm darf das Mehl beim Mahlen werden?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Laelia
Antworten: 75

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz