Go to footer

"Großmutters Hausbrot" - geht nicht auf im Gärkorb

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


"Großmutters Hausbrot" - geht nicht auf im Gärkorb

Beitragvon muskatnuss » Mi 29. Okt 2014, 19:52

Hallo,

ich habe heute das erste mal ein Brotteig ohne Hefe gemacht. Das Rezept kommt aus dem Buch "Rustikale Brote aus deutschen Landen" auf Seite 38 und heist "Großmutters Hausbrot".

Jetzt liegt der Teig in der Gare seit über 1 1/2 Std. und geht nicht auf. Mein Sauerteig ist von mir seit einige Wochen "gezüchtet" und ist OK. Der Weizensauerteig der 16 Std. ruhte ging dagegen etwas auf.
Wenn ich den Teig mit dem Finger eindrücke dann kommt er zur Hälfte wieder hoch!
Was macht man da in diesem Fall?
Soll ich noch warten oder etwas Hefe unter den Teig mischen?
Herzliche Grüße
Markus
Benutzeravatar
muskatnuss
 
Beiträge: 140
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:00


Re: "Großmutters Hausbrot" - geht nicht auf im Gärkorb

Beitragvon Lenta » Mi 29. Okt 2014, 23:22

Hallo toasti, kann sein das dein junger Sauerteig noch nicht die volle Triebkraft entwickelt hat und noch etwas braucht.
Jetzt weißt du es und gibst beim nächsten mal einfach einen Krümel Hefe dazu.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: "Großmutters Hausbrot" - geht nicht auf im Gärkorb

Beitragvon muskatnuss » Mi 29. Okt 2014, 23:29

Guten Abend Lenta,

das denke ich jetzt auch.
Woran erkennt man eigentlich wann ein Sauerteig genug Triebkraft hat? Durch testen oder kann man das vorher sehen?
Herzliche Grüße
Markus
Benutzeravatar
muskatnuss
 
Beiträge: 140
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:00


Re: "Großmutters Hausbrot" - geht nicht auf im Gärkorb

Beitragvon Lenta » Mi 29. Okt 2014, 23:39

Hallo Markus, grundsätzlich wird ein ordentlich geführter Sauerteig von ganz allein triebfähiger und robuster. Man muss ihn nur benutzen, was du ja machst, also alles gut.
Triebfähigkeit erkennt man daran das der angesetzte Sauerteig ordentlich blubbert, sprich in kurzer Zeit sich viele Gärbläschen entwickeln.

Was hast du nun mit Großmutters Hausbrot gemacht? Steht es noch zur Gare?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: "Großmutters Hausbrot" - geht nicht auf im Gärkorb

Beitragvon muskatnuss » Mi 29. Okt 2014, 23:44

Das Brot habe ich gebacken und es ist ganz gut geworden. Es ist im Ofen noch etwas aufgegangen und hat einige Risse bekommen obwohl ich es eingeschnitten habe.
Ich hab noch kein Brot was ich zum ersten mal mache weggeworfen und somit wird das auch aufgegessen :D
Herzliche Grüße
Markus
Benutzeravatar
muskatnuss
 
Beiträge: 140
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:00


Re: "Großmutters Hausbrot" - geht nicht auf im Gärkorb

Beitragvon G. Kellner » Do 30. Okt 2014, 08:03

Hallo toasti,
im Rezept steht auch, dass der Sauerteig extra aktiviert werden soll. Für einen jungen Sauerteig ist die Arbeit ein Brot zu treiben einfach zu schwer, aber dass haben Dir die anderen ja auch schon geschrieben.
Versuch doch mal beim nächsten Mal Deinen Sauerteig durch eine Hefeführung zu peppen.
VG
Ketex - Der Hobbybrotbäcker-
Blog: http://www.ketex.de
Benutzeravatar
G. Kellner
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 17:47


Re: "Großmutters Hausbrot" - geht nicht auf im Gärkorb

Beitragvon muskatnuss » Do 30. Okt 2014, 12:28

G. Kellner hat geschrieben:Hallo toasti,
im Rezept steht auch, dass der Sauerteig extra aktiviert werden soll. Für einen jungen Sauerteig ist die Arbeit ein Brot zu treiben einfach zu schwer, aber dass haben Dir die anderen ja auch schon geschrieben.
Versuch doch mal beim nächsten Mal Deinen Sauerteig durch eine Hefeführung zu peppen.



Genau so werde ich es beim nächsten mal machen. Ich bin ganz zuversichtlich.
Da ich ganz am Anfang meiner Brotbackerei stehe sind auch natürlich Fehler meinerseits möglich.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen :)
Herzliche Grüße
Markus
Benutzeravatar
muskatnuss
 
Beiträge: 140
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:00



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz