Go to footer

Brotbackformen

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: Lenta, Katinka, Amboss


Brotbackformen

Beitragvon Lenta » Sa 23. Jul 2011, 13:33

Hallo,

habe heute eine Brotbackform gesehen, ich glaube von Kaiser. Einmal mit Emaillebeschichtung und einmal mit Antihaft.
Von dem Maßen her wäre es genau die, die suche.
Meint ihr die taugen was? Und wenn welche Beschichtung wäre besser?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8800
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Brotbackformen

Beitragvon Trifolata » Sa 23. Jul 2011, 13:48

Ich habe die Antihaft und backe darin meine Kastenbrote, die emaillierte kenne ich nicht. Ich habe zwei und stell sie nebeneinander in den Herd, bin sehr zufrieden.
LG
Hilde
Trifolata
 
Beiträge: 795
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:33
Wohnort: Tirol


Re: Brotbackformen

Beitragvon kyra » Sa 23. Jul 2011, 13:51

Hallo,

ich liebe die einfachen Backformen von Tetträume. Ich glaube, die sind aus alumiertem Stahl. Ich habe davon verschiedene Formen. Mal mit Deckel, mal ohne.
Zum Backen von Paderborner, Toastbrot usw. finde ich sie ideal.

Vor dem Füllen sprühe ich sie mit Backtennspray ein. Nach dem Backen werden sie nur ausgewischt. Irgendwann bildet sich eine leichte Patina. dann kann man auch mal getrost das Einfetten vergessen.

Emailleformen benutze ich zum Kuchenbacken. Da habe ich das Sortiment von Dr. Oetker.
Antihaftbeschichtung mag ich nicht. Die hält nicht ewig, während man auf Emaille schneiden darf.
GlG

kyra
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 144
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:12


Re: Brotbackformen

Beitragvon Lenta » Sa 23. Jul 2011, 13:56

Trifolata hat geschrieben:Ich habe die Antihaft und backe darin meine Kastenbrote, die emaillierte kenne ich nicht. Ich habe zwei und stell sie nebeneinander in den Herd, bin sehr zufrieden.


Trif, muss man die einfetten? Schneiden darf man ja im Gegensatz zu den emaillierten da drin nicht.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8800
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Brotbackformen

Beitragvon Lenta » Sa 23. Jul 2011, 13:58

Hallo kyra,

könnte auch von Dr.Oetker gewesen sein..........stand aber ausdrücklich BROTbackform dran, war schön breit, genau das was ich suche.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8800
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Brotbackformen

Beitragvon Typ 1150 » Sa 23. Jul 2011, 15:09

Hallo Lenta,

ich hab auch die Kaiser Form (und eine von Zenker) mit der leicht geriffelten Innenbeschichtung, ich fette die trotzdem ganz dünn mit Butter oder (geht auch sehr gut) Schweinschmalz ein, das Brot fällt nach dem Backen ganz leicht von selber raus, die Form bleibt praktisch sauber. Bin sehr zufrieden mit dem Teil.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 905
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Brotbackformen

Beitragvon Bernd » Sa 23. Jul 2011, 15:19

ich weiss zwar nicht genau welche Form Du suchst Lenta.

Backe meine Kastenbrote hier mit - einfach klasse.

http://www.hobbybaecker.de/index.php/ka ... aende.html
LG Bernd

Freunde, das sind Menschen die dich mögen, obwohl sie dich kennen!
Benutzeravatar
Bernd
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 10. Mai 2011, 20:40
Wohnort: Bergatreute


Re: Brotbackformen

Beitragvon Werner33 » Sa 23. Jul 2011, 16:54

Hallo beisammen,

Die Fa. Kaiser ist wahrscheinlich einer der führende Hersteller von Backformen in Deutschland im Gewerbliche wie Privaten Bereich. :idea:

Vermutlich kaufen die meisten Händler (Teeträume, Dr.Oetker usw.) dort auch ein. :?:

Infos zu den Formen und zu Kaiser unter:
http://www.kaiser-backform.de/ Dort gibts auch Rezepte usw.

Oleineschop fon Kaiser mit ca. 50% Rabatt:
http://www.backformen-onlineshop.de/

Gruß Werner

PS: Der Zweite große Hersteller im Bunde ist http://www.lehmannback.de/
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 314
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Brotbackformen

Beitragvon Backwolf » Sa 23. Jul 2011, 18:18

Kaiser Formen sind zwar ganz gut für den Hausgebrauch, nehmen es aber nicht auf mit dem Formen aus dem Gewerbe. Evtl. stellt Kaiser noch Formen für Gewerbe her (welche ich noch nicht gesehen habe), Lehmansback ist einer der Hersteller für das Gewerbe. Die mit den von Bernd verwiesenen 3er Form backe ich schon länger wie Bernd, auch von der Beschichtung, Gewicht etc. kann Kaiser mit den Haushaltsartikel nicht mithalten. Diese Formen sind mit den Formen aus dem Gewerbe identisch - würde ich sagen.
Grüsse Wolfgang
Benutzeravatar
Backwolf
 
Beiträge: 2282
Registriert: So 15. Mai 2011, 13:52


Re: Brotbackformen

Beitragvon Trifolata » Sa 23. Jul 2011, 18:39

Ich fette meine Formen vorsichtshalber auch leicht ein, schneiden tu ich sowieso nicht da drin, weil ich einerseits das Brot noch etwas ohne Form nachbacke und andererseits das Schneiden in der Kastenform unpraktisch ist. Ich backe natürlich in Haushaltsmengen und kann mir schon vorstellen, daß gewerbliche noch besser sind- aber für meine Bedürfnisse sind sie in Ordnung. Zum Reinigen stelle ich sie in die Spülmaschine.
Die Form von Bernd kostet natürlich auch ein Vielfaches, meine einzelne hat irgenwo um 8 € gekostet.
LG
Hilde
Trifolata
 
Beiträge: 795
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:33
Wohnort: Tirol


Re: Brotbackformen

Beitragvon Backwolf » Sa 23. Jul 2011, 18:48

Ich habe schon oft in den Formen gebacken und nicht eingefettet, ist bisher nichts hängengeblieben und immer schön abgebacken. Reinigen braucht man den Verband nicht, da nichts angeklebt ist - wer mag kann man sie mit feuchten Tuch mal auswischen. Nur bei der Kaiser-Form bleibt immer minimal was am Rand hängen, obwohl beschichtet und gefettet. Bei mir hat die Spülmaschine noch kein Küchenmesser, Backform oder Topf und Pfannen gesehen - würde wohl das Teil entsorgen wenn es zur Reinigung eine Spülmaschine bräuchte.
Grüsse Wolfgang
Benutzeravatar
Backwolf
 
Beiträge: 2282
Registriert: So 15. Mai 2011, 13:52


Re: Brotbackformen

Beitragvon Typ 1150 » Sa 23. Jul 2011, 19:08

Ich sehe da nicht den großen Vorteil der gewerblichen ich kenne die von meinem Papa (Bäckermeister) die sind eigentlich nur schwerer und damit robuster und verzeihen auch mal groben Umgang. Ansonsten gibts da keinen großen Unterschied. Angesichts des Preisunterschieds finde ich die Kaiserform völlig ausreichend angebacken ist mir bei der auch noch nie was.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 905
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Brotbackformen

Beitragvon Bernd » Sa 23. Jul 2011, 19:21

mi gefällt die konisch zulaufende Form der Kaiser Brotformen nicht.

Wenn man noch nicht einmal den Unterschied zwischen einem Kastenbrot und einem Brotlaib kennt - soll man sich dann auf das Fachwissen in puncto Brotbackform vertrauen - eher nicht ;)

Hier der orig. Text von Kaiser, welcher neben einer Kastenform geschrieben steht :mrgreen:

Duftende Brotlaibe aus dem eigenen Ofen.
Die robusten Kaiser Brotbackformen bringen Brote in die richtige Form.
LG Bernd

Freunde, das sind Menschen die dich mögen, obwohl sie dich kennen!
Benutzeravatar
Bernd
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 10. Mai 2011, 20:40
Wohnort: Bergatreute


Re: Brotbackformen

Beitragvon Typ 1150 » Sa 23. Jul 2011, 19:26

Bernd hat geschrieben:
Wenn man noch nicht einmal den Unterschied zwischen einem Kastenbrot und einem Brotlaib kennt -


:mrgreen: Gut das ist natürlich ne Grundsatzfrage bei der keine Kastenform von welchem Hersteller auch immer mit nem freigeschobenen Brot mithalten kann. Ich mag Kastenbrote eigentlich sehr gern kommt meiner Faulheit entgegen :), es macht einfach viel weniger Dreck und Staub. Trotzdem muss es zwischendurch auch mal ein "richtiges" Brot sein.

Zur Form ob die Winkel da jetzt genau rechtwinklig sind oder nicht (und die Schräge der Seiten bei der Kaiserform fällt am fertigen Brot kaum noch auf) wär mir jetzt relativ egal ich will ja kein Haus drauf bauen. :mrgreen:
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 905
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Brotbackformen

Beitragvon Bernd » Sa 23. Jul 2011, 19:34

ich mag die Kastenform auch sehr gerne - und werde das Brot darin auch noch ne Weile backen - zumindest so lange bis unser Kleiner auf ne andere Brotform steht ;)

... denke, dass ich die bei Kaiser mal über Brotlaibe und in Brote die Kastenform gebacken werden, aufkläre. Vielleicht ändern sie dann den Text neben der Brotbackform :mrgreen:
LG Bernd

Freunde, das sind Menschen die dich mögen, obwohl sie dich kennen!
Benutzeravatar
Bernd
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 10. Mai 2011, 20:40
Wohnort: Bergatreute


Re: Brotbackformen

Beitragvon Typ 1150 » Sa 23. Jul 2011, 19:51

Neben der einfacheren Handhabung haben Kasten ja durchaus auch ihre Vorzüge, nämlich alle Scheiben sind gleich groß und Leute mit schwachem Kauwerkzeug müssen nicht die Kruste abschneiden. :)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 905
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Brotbackformen

Beitragvon Backwolf » Sa 23. Jul 2011, 20:14

Typ 1150 hat geschrieben:..... Leute mit schwachem Kauwerkzeug müssen nicht die Kruste abschneiden. :)


Siehst noch ein Unterschied zwischen Haushaltsformen und Gewerbeformen ;)
Grüsse Wolfgang
Benutzeravatar
Backwolf
 
Beiträge: 2282
Registriert: So 15. Mai 2011, 13:52


Re: Brotbackformen

Beitragvon Bernd » Sa 23. Jul 2011, 20:54

Typ 1150 hat geschrieben:und Leute mit schwachem Kauwerkzeug müssen nicht die Kruste abschneiden. :)



woher weißt Du von meinen Dritten ;) :mrgreen:
LG Bernd

Freunde, das sind Menschen die dich mögen, obwohl sie dich kennen!
Benutzeravatar
Bernd
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 10. Mai 2011, 20:40
Wohnort: Bergatreute


Re: Brotbackformen

Beitragvon Typ 1150 » Sa 23. Jul 2011, 21:39

Piraten verlieren schonmal mehr als nur ein Auge. :)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 905
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Brotbackformen

Beitragvon Werner33 » Sa 23. Jul 2011, 23:04

Hallo,

was mir zu neuen weiß, Schwarzblech und Edelstahl Backformen noch einfällt.

Diese neue Brotbackformen müssen mit Öl oder Schmalz ausgestrichen werden und im Backofen sehr heiss eingebrannt werden, damit sie nicht mehr ankleben.

Danach NIE MEHR mit Wasser reinigen. :!: Nur noch auswischen :!:
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 314
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene

Nächste


Ähnliche Beiträge

Brotbackformen/ Römertopf
Forum: Willkommen
Autor: Managerin6
Antworten: 4
runde Brotbackformen
Forum: Versandhandel für Saaten und Mehle, Zubehör
Autor: moeppi
Antworten: 36

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder




Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum